Wald Suspensionn Brücke

Angebote zu Mediation & Psychotherapie

In folgenden Konfliktfeldern bzw. belastenden Lebenssituationen begleite ich Sie gerne.

MEDIATIONSANGEOBTE

Familien- & Partnerschaftskonflikte

Ich unterstütze Sie bei:

Beziehungs- und Ehekrisen

Konflikten um das Thema LGBTQ* im familiären Bereich bzw. in Paarbeziehungen

Trennung und Trennungswunsch

Scheidung

Erbschaftskonflikten

Konflikten in Patchwork-Familien

Konflikten in Regenbogenfamilien

Klärung der Beziehung / Neuausrichtung einer Beziehung

Konflikten während und nach der Schwangerschaft 

Konflikten zwischen Eltern und Kindern / Jugendlichen

* LGBTQ ist ein Sammelbegriff aus dem Englischen und steht für Lesbian Gay Bisexual, Tansgender & Queere/Questioninge. Dieser Begriff steht somit für lesbische, schwule, bisexuelle, trans-, intergeschlechtliche und queere Menschen.  

Elder Mediation / Konflikte im Alter

Ich unterstütze Sie bei:

 Mehrgenerationenkonflikten

 Konflikten im Zuge einer Testamentserstellung

 Konflikten bei der Erstellung einer Vorsorgevollmacht

 Konflikten bei der Erstellung einer Patientenverfügung 

 Konflikten im Zusammenhang mit einer Pflegebedürftigkeit / Finden einer geeigneten Versorgung im Alter

 Konflikten beim Übertritt vom Arbeitsleben in die Pension (z.B. im Zusammenleben)

Konflikte im Gesundheits-, Pflege- & Sozialwesen

Ich unterstütze Sie bei:

 Konflikten zwischen Mitarbeiter/innen

 Teamkonflikten

 Konflikten zwischen Abteilungen / Organisationseinheiten

 Konflikten zwischen Patient/innen / Bewohner/innen / Klient/innen und Gesundheitsberufen (Ärzt/innen, Pfleger/innen, Therapeut/innen)

Konflikten zwischen Angehörigen / gesetzlichen Vertreter/innen und Gesundheitsberufen / Gesundheitseinrichtungen 

Lehrlingsmediation

Ich unterstütze Sie bei:

Konflikten, im Lehrverhältnis

Lösungsfindung über die Entscheidung über die Weiterführung oder Beendigung des Lehrverhältnisses

Gesetzliche Bestimmungen zur Lehrlingsmediation

§ 15a - BAG: " ... Zweck der Mediation ist es, die Problemlage für die Beteiligten nachvollziehbar darzustellen und zu erörtern, ob und unter welchen Voraussetzungen eine Fortsetzung des Lehrverhältnisses möglich ist...."

Die Kosten des Mediationsverfahrens hat der/die Lehrberechtigte zu tragen.

Gemäß dem Berufsausbildungsgesetz (BGBl. I Nr. 82/2008) ist eine außerordentliche Auflösung eines Lehrverhältnisses zum Ende des ersten und zweiten Lehrjahres möglich, allerdings nur, wenn davor ein Mediationsverfahren mit einem eingetragenen Mediator/einer eingetragenen Mediatorin stattgefunden hat.

Konfliktberatung für Einzelpersonen / Führungskräfte

Ich unterstütze Sie bei:

Partnerschaftskonflikten

Weigerung Ihres Gegenübers, an der Mediation teilzunehmen, oder

Bedarf, den Konflikt nicht im Beisein Ihres Partners/ihrer Partnerin zu besprechen, oder

Unsicherheit darüber, wie Sie eine Konfliktlösung angehen können, oder

Erwartungen von Konflikten im familiäre oder sozialen Umfeld, wenn Sie Umstände ansprechen wollen, 

Erwartung von konfliktreichen Situatioknen in der Familie oder im beruflichen Umfeld, wenn Sie vor Ihrem Coming Out stehen

Sie sind eine Führungskraft und haben einen Konflikt im Team, welchen Sie: 

selbst lösen wollen, jedoch nicht wissen, wie Sie das bewerkstelligen sollen,

es kommt immer mit den gleichen Mitarbeiter/innen zum Konflikt und Sie wollen sich einen Input holen, wie Sie das "heiße" Eisen angehen sollen

Da eine Konfliktberatung einseitig ist und nicht alle Konfliktparteien an einem Tisch zusammen kommen, scheidet der Mediator / die Mediatorin für evtl. nachfolgende Mediationen aus!

PSYCHOTHERAPEUTISCHE ANGEOBTE

Im Rahmen einer Psychotherapie bekommen Sie den Raum und die Zeit, um auf Ihr Inneres zu blicken. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, dem Inneren nachzuspüren, Schmerzliches auszusprechen, Unbewusstes wahrzunehmen und sich besser kennenzulernen. 

Im Laufe einer Psychotherapie stellen Sie Kontakt zu verschiedenen inneren Anteilen her. Dies können Anteile sein, welche Angst auslösen oder ein Gefühl von Scham kann entstehen. Aber auch positive Gefühle und Anteile haben im Rahmen einer Therapie einen wichtigen Platz. Als Therapeut begleite ich Sie und bin an Ihrer Seite, höre zu und stelle Fragen.

 

In diesem Prozess geht es nicht um die Bewertung Ihres individuellen Lebensweges, sondern darum, dass Sie einen für sich passenden Weg finden können.  Als einen fundamentalen Aspekt unserer Arbeit betrachte ich die therapeutische Beziehung. Zudem unterliegt die Psychotherapie einer strengen Verschwiegenheit und basiert auf einem wissenschaftlichen Fundament. 

Schwerpunkte meiner Arbeit zu nennen ist schwer, da Probleme / Fragestellungen oftmals nicht klar abzugrenzen sind. In einem kostenlosen Erstgespräch ist es möglich gemeinsam zu klären, ob ich der passende Therapeut für Sie bin.

In meiner Praxis arbeite ich in Einzel- oder Paartherapien mit:

Jugendlichen (ab 14 Jahren)

Erwachsenen

Älteren Personen